Landesseesportverband MeckPomm

Ein Forum wird sehrwohl gebraucht!

Die KV ist beschlossen! Was nun?




Kuttersegeln in MV und dem Rest der Welt

Re: Die KV ist beschlossen! Was nun?

Beitragvon Michael » Mittwoch 5. März 2014, 09:09

Selber outen is ja auch besser... Nur passieren wird dat wohl nich... Schade sowat.... Bin ja immernoch der Meinung, wenn man sich für etwas Bereit erklärt muss man sich auch mit sowat beschäftigen...
Ein (freiwilliger) Feuerwehrmann muss sich schließlich auch selber weiterbilden, wat es für Neuerungen usw. gibt, der kann sich auch nich einfach hinstellen u sagen "dat hab ich schon 30 Jahre so gemacht"!
Naja... soll ja jetz wat neues kommen... Und mit Maßen is der Strak ja fast egal...

Aber dazu ma ne Frage... Wie sollen die Segel Vermessen werden? Also nach welcher Methode? Du hast von einer neuen Methode gesprochen... Bedeutet dat nicht mehr die Klappregel sondern die Vermessungsform, die für die KV noch abgelehnt wurde, nur mit besseren Maßen? oder gibts da noch keinen Plan?
Michael
 
Beiträge: 34
Registriert: Samstag 11. Januar 2014, 17:30

von Anzeige » Mittwoch 5. März 2014, 09:09

Anzeige
 

Re: Die KV ist beschlossen! Was nun?

Beitragvon schliggi » Mittwoch 5. März 2014, 09:56

Doch doch, es gibt einen Plan! Es wird wohl ähnlich so sein wie damals abgelehnt! Nur das man ein Mittelmaß aus beiden Segelformen entwickeln will! Finde ich denen gegenüber, die ein Rundes Achterliek haben zwar ungerecht, aber bis jetzt entscheidet ja immer noch der Seesporttag endgültig!
Man darf sich auch nicht verrückt machen lassen und gleich drauf los bestellen!!!! Noch ist die Regelung mit dem strakenden Verlauf und dem einklappen gültig!
Diese ganzen Beschlussvorlagen, die dann schon wie gültige Vorschriften behandelt wurden, haben in letzter Zeit doch nur eins bewirkt! Das die Leute zum Schluss gar nicht mehr wussten was gehauen und gestochen ist!
So wurden schon im letzten Jahr Ausreitgurte gefahren obwohl sie gar nicht erlaubt waren! Das waren ausnahmsweise nicht die üblichen Verdächtigen die sich sonst über alles hinwegsetzen!

Also! ES GILT IMMER NOCH DIE KV VON 2004!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Mit den beschlossenen Änderungen!
Mal verliert man! Aber manchmal gewinnen die Anderen und Propheten werden meist im eigenen Land verkannt!
Benutzeravatar
schliggi
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 587
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 09:48
Wohnort: Lassentin

Re: Die KV ist beschlossen! Was nun?

Beitragvon Michael » Mittwoch 5. März 2014, 10:12

Ja gut, mir gehts grad weniger um dat wat grad aktuell ist, denn dat is ja nu ma Fakt. Mir gehts eher um die Zukunft und wat dabei raus kommt... Is ja auch klar, dat dat alles noch in der Entwicklungsphase ist und noch nich in Sack u Tüten und man sich somit noch bei der Entwicklung selber einbringen kann, soweit dat möglich und vor allem gewollt ist!
Der Plan, dat die Segelmacher ihr Werk selber als vermessen abliefern dürfen, verursacht da bei mir zum Beispiel noch ein paar Bauchschmerzen... Mir ist ja klar, dat dadurch eine ganze Menge Aufwand am Regattawochenende weg fällt, aber wat is mit den Segelmachern, die selber segeln? Solls ja auch geben.... Und in der KV steht ja drin, dat kein Vermesser Zeugs von seinem eigenen Boot vermessen darf... Als Segelmacher kann/darf er dat aber wenn da nich noch n bischen dran gefeilt wird... Und werden die Segel anschhließend zumindest Stichpunktartig kontrolliert? Wat is wenn ich ein vermesenes Segel gekauft habe, bei einer Kontrolle aber rauskommt dat die durch irgendeinen Zufall doch nich ganz stimmen? Segelmacher sind ja auch nur Menschen...
Ist vielleicht schon ein bischen weit gedacht und mehr wat für dat Forum vom DSSV, aber drüber nachdenken kann man da ja schon ma.... Wie man bei der KV gesehen hat kann so'n Jahr ganz schnell ohne sinnvolle Ergebnisse rum sein...
Michael
 
Beiträge: 34
Registriert: Samstag 11. Januar 2014, 17:30

Re: Die KV ist beschlossen! Was nun?

Beitragvon Kuddel » Mittwoch 5. März 2014, 11:19

Moin,

So wurden schon im letzten Jahr Ausreitgurte gefahren obwohl sie gar nicht erlaubt waren! Das waren ausnahmsweise nicht die üblichen Verdächtigen die sich sonst über alles hinwegsetzen!

Ja, das war/ist KUDDEL ( aus Brandenburg ) , der hat die Ausreitgurte aber schon seit unserem Einstieg in die Kutterszene im Jahr 2007 !!! Und der hat auch in diesem Zustand seine Vermessung und seinen Messbrief erhalten. Und bei allen DM wurde er auch so geprüft.
Nun habe ich das damals aber nicht gemacht, um mir unberechtigte Vorteile zu verschaffen, sondern für mich war das ein Sicherheitsaspekt, der keinen Einfluss auf die Geschwindigkeit oder Wendigkeit des Kutters hat. Und da ich in der Klassenvorschrift weder eine Erlaubnis noch ein Verbot diesbezüglich finden konnte habe ich mir nichts Böses dabei gedacht. Stemmleisten zum Rudern waren erlaubt warum dann nicht auch Ausreitgurte zum Segeln - dachte ich damals so. Offensichtlich der hochrangige Vermesser auch. Das hier etwas nicht regelkonform sein könnte ist mir erst in der Diskussion um die Entwürfe zur neuen KV in den Sinn gekommen, als die Gurte plötzlich in die KV aufgenommen werden sollten.
Gleiches gilt auch für die Traveller - wir haben z.B. einen Großschottraveller der über die ganze Bootsbreite geht ( ohne dabei die Rundselborde gegeneinander abzustützen - an den Enden ist jeweils 1 cm Luft). Gemäß KV 2004 sind Trimmhilfen für die Segel erlaubt und die Schotführung ist freigestellt. Insofern war ich im Glauben, mit unserem Kutter regelkonform zu sein. Konkrete Anfragen ( Okt. 2012) an die TK wurden mir diesbezüglich bisher nicht beantwortet.

Das schweift jetzt ein wenig vom Thema ab, zeigt aber wie wichtig es ist saubere Regelungen zu schaffen bzw. die vorhandenen jederzeit durchzusetzen, damit zumindest der Teil der Crew´s, die Regelkonform bleiben wollen nicht ungewollt in eine Regefalle tapsen.

Jörg
Kuddel
 
Beiträge: 19
Registriert: Donnerstag 1. Oktober 2009, 11:57

Re: Die KV ist beschlossen! Was nun?

Beitragvon schliggi » Donnerstag 6. März 2014, 19:34

VORSICHT! Hier wird über Ideen diskutiert und über Dinge die die TK wieder in´s rechte Licht rücken sollen! Nichts davon ist beschlossene Sache!

Wer jetzt meint sich Segel bestellen zu müssen, die ne Ecke am Achterliek haben, könnten nächstes Jahr eventuell dumm aus der Wäsche gucken! Tatsächlich glaube ich, das unsere Segel ab nächstes Jahr einheitliche Maße haben! Nämlich die die von der Venus, Habakuk, Resi, Teamwork, Santa Fe, Kreihnsdörp etc. da diese der zur Zeit gültigen Klassenvorschrift am nächsten kommen!!!!
Mal verliert man! Aber manchmal gewinnen die Anderen und Propheten werden meist im eigenen Land verkannt!
Benutzeravatar
schliggi
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 587
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 09:48
Wohnort: Lassentin

Re: Die KV ist beschlossen! Was nun?

Beitragvon schliggi » Montag 24. März 2014, 20:16

Jetzt verstehe ich die Duckmäuser, die sich einfach nicht öffentlich einbringen wollen und lieber nur beim Bier im heimischen Vereinsheim ne große Lippe riskieren!
Am WE hat unser Landespräsident, nachdem ihm soviel Abneigung offeriert wurde, sich nicht mehr getraut mich als Vermesser vorzuschlagen! Grundtenor dieser ablehnenden Meinung war wohl, das sie sich durch meine geharnischten Kritiken, ungerecht behandelt fühlen!

Der TK wird über kurz oder lang wieder sämtliche Macht zurückgegeben! Wahrscheinlich ohne Transparenz! Eine Einflussnahme auf die TK durch das Präsidium wurde negiert!

Nach dieser Erfahrung, habe ich fertig mit diesem Präsidium! Und es keimt in mir immer mehr der Gedanke, das es sehr viel einfacher währe, wenn sich Leute zusammenschließen die ein gemeinsames Interesse vereint! Nämlich Kuttersegeln zu fairen Bedingungen und nach von allen akzeptierten Regeln!
Mal verliert man! Aber manchmal gewinnen die Anderen und Propheten werden meist im eigenen Land verkannt!
Benutzeravatar
schliggi
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 587
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 09:48
Wohnort: Lassentin

Vorherige

Zurück zu Kuttersegeln

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron