Landesseesportverband MeckPomm

Ein Forum wird sehrwohl gebraucht!

Die KV ist beschlossen! Was nun?




Kuttersegeln in MV und dem Rest der Welt

Re: Die KV ist beschlossen! Was nun?

Beitragvon Kliem » Freitag 3. Januar 2014, 09:49

schliggi hat geschrieben:...

Kläre uns doch schon mal vorab auf was du meinst: "was da demnächst als KV veröffentlicht wird"

Das die Grotten schlecht ist war ja schon klar! Aber wenn du das schon so betonst, vermute ich schlimmeres! Und wenn dem so ist, hoffe ich, das dann auch der Letzte "istmiregal - Typ" aufwacht!

Eine Klassenvereinigung würde deine Bedenken zerstreuen!
1. Werden dort nur interessierte und kompetente Leute Mitglied werden!

2. Diese ränkeschmiederei hätte dann ein Ende, weil mehr Leute da mit reden!

3. Die Sachkompetenz würde die Oberhand erhalten und ob einen Kutter noch rudern können muss oder nicht, ist dann jedem selbst überlassen!


Ich war ja nie gegen eine Klassenvereinigung. Aber um diese abzuwenden und auch das Kuttersegeln unter dem Dach des DSSV zu behalten, hofften wir wohl alle darauf, dass die Entwicklung einer Klassenvorschrift unter der Obhut der TK genügen würde. Lass mal Frühjahr werden und erinnere Dich an meine PN. Ich habe noch Hoffnung ;)

Hinsichtlich des zur Veröffentlichung beim Webmaster reifenden Machwerkes werde ich nicht vorgreifen. TK- und präsidiumsintern habe ich meine Meinung dazu bereits deutlich kund getan.

Ach ja, und dann war da noch die Sache mit den Kontrollen und den Konsequenzen. Auch das ist EIGENTLICH alles klar definiert in den WR... guckst Du in Regel 78.3 :lol: Ein für eine Veranstaltung bestellter "Kontrolleur" oder Vermesser MUSS das Schiedsgericht schriftlich informieren. Und alles weitere ist dann in den Regeln 64.3 und 65.3 beschrieben. Also liebe Ausrichter... einfach mal nen Vermesser ordern!!! :lol: :lol: :lol:
Kliem
 
Beiträge: 52
Registriert: Montag 24. Dezember 2012, 15:44

von Anzeige » Freitag 3. Januar 2014, 09:49

Anzeige
 

Re: Die KV ist beschlossen! Was nun?

Beitragvon schliggi » Freitag 3. Januar 2014, 10:55

Kliem hat geschrieben:
Hinsichtlich des zur Veröffentlichung beim Webmaster reifenden Machwerkes werde ich nicht vorgreifen. TK- und präsidiumsintern habe ich meine Meinung dazu bereits deutlich kund getan.

[/quote]

Das lässt mich eigentlich das Schlimmste befürchten! :o :x
Mal verliert man! Aber manchmal gewinnen die Anderen und Propheten werden meist im eigenen Land verkannt!
Benutzeravatar
schliggi
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 587
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 09:48
Wohnort: Lassentin

Re: Die KV ist beschlossen! Was nun?

Beitragvon schliggi » Montag 6. Januar 2014, 21:04

http://www.seesport.eu/disziplinen/kuttersegeln.html

Jo! Meine Lieben! Das ist ja wohl mal wieder ein Schlag in die Magengegend! Schon schlimm, wenn man es nicht verwinden kann, daß die Mehrheit nicht gehorsam folgt! Was soll dieses unliebsam zuzammengekritzelte Pamphlet!
Ein kläglicher Versuch, die Massen doch noch auf seine Seite zu ziehen! Zu spät!!!!!!!! Hättet ihr mal früher die Leute mit einbezogen! Ich glaube, das diese Scheisse als ordentliche Klassenvorschrift nicht zu gebrauchen ist! SETZEN!!!! SECHS!!!!! Besser noch. Sucht euch gleich ne andere Buddelkiste!
Mal verliert man! Aber manchmal gewinnen die Anderen und Propheten werden meist im eigenen Land verkannt!
Benutzeravatar
schliggi
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 587
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 09:48
Wohnort: Lassentin

Re: Die KV ist beschlossen! Was nun?

Beitragvon Stm 215 » Mittwoch 8. Januar 2014, 18:18

Viel schlimmer!!!

0. Präambel
Laut Beschluss des Verbandstages vom 24. November 2013 behält die Fassung vom 3. März 2004
ihre Gültigkeit und wird um die hier niedergeschrieben Teile geändert bzw. ergänzt.
Sollten trotz mehrfacher Kontrolle Auslassungen, Doppelungen und Unstimmigkeiten auftreten,
gelten bis zur Verabschiedung einer allgemeingültigen KV die folgenden Regeln.
Bei Doppelungen oder ähnliche Begrifflichkeiten sind jene zu Formulierungen zu verwenden die
nicht in der Fassung vom 3. März 2004 Verwendung finden.
Sollten Auslassungen vorhanden sein so gelten die in der Fassung vom 3. März 2004
niedergeschrieben Regeln.

Einzige Ausnahme: Ab dem 1. Januar 2014 gelten nur noch die Equipment Rules of Sailing in der
jeweils gültigen Fassung und nicht mehr die IYRU- Vermessungsregeln. Die Vermesser werden
dem entsprechend instruiert.

Die in diesem Dokument grau unterlegten Teile haben keine Gültigkeit! Sie dienen lediglich der
Information.

Der 2. Absatz ist schon ein Hammer !!!!!!!!!!!!
1. Es es gibt keine Festlegung in irgend einer Ordung des DSSV das die Equipment Rules of Sailing für uns uneingeschränkt gültigkeit haben.
2. Es ist hoffentlich jedem klar, das es hier um die Segelvermessung geht.
3. Mit der Anmerkung ist die bisherige Art der Segelvermessung aufgehoben und genau das wollte Keiner, na fast keiner
4. So ignoriert man Beschlüsse, geil!!

Ich zu Zeit 9000 Km von Deutschland entfernt, aber sobald ich zurück bin werde ich mich etwas komplexer äußern....
Benutzeravatar
Stm 215
 

Re: Die KV ist beschlossen! Was nun?

Beitragvon Michael » Mittwoch 8. Januar 2014, 22:10

Hallo,

zurzeit hab ich leider nicht besonders viel Zeit mich damit zu beschäftigen. Allerdings habe ich da mal ein paar Fragen. Zum einen wurde, wie oben erwähnt auf dem Seesporttag eine neue Art der Vermessung abgelehnt und soll jetzt auf Umwegen, ohne das jemand das wirklich mitbekommt trotzdem eingeführt werden. Meine Frage dazu: Wer hat beschlossen die Regelwerke zu wechseln? Abgesehen davon, dass ich wie gesagt keine Zeit habe mich damit sonderlich gründlich auseinander zu setzen, konnte ich keine Festlegung auf irgendeines dieser Regelwerke finden (außer in der KV). Wurde eine Änderung auf dem Seesporttag beschlossen oder diese eigenmächtig von irgendwem hinzugefügt? Immerhin steht in der neuen KV, frei und großzügig interpretiert: Im Zweifel zählt die KV Stand 2004!
Wer hat beschlossen das dieser Satz und damit ein neues Regelwerk in die KV aufgenommen wurde?

Wenn ich noch weiter drüber Nachdenke, fallen mir bestimmt noch mehr fragen ein. Aber das war's erstma, vielleicht kann die Beantwortung der jetztigen Fragen schon einige Unklarheiten aus der Welt schaffen!
Benutzeravatar
Michael
 

Re: Die KV ist beschlossen! Was nun?

Beitragvon schliggi » Donnerstag 9. Januar 2014, 06:37

Du hast natürlich vollkommen Recht! Die Art und Weise, wie uns diese KV präsentiert wid, wird zur Folge haben, daß das die beschlossenen und abgelehnten Regelungen derart vermischt werden, daß niemand mehr richtig durchsieht und der Stress wieder forciert wird!
Nach meiner Auffassung, dürften die Verantwortlichen, die das verzapft haben nicht mal mehr als Vermesser eingesetzt werden! Es liegt die Vermutung nahe, das sie auch weiterhin eigenmächtig die KV manipulieren und damit den Stress immer weiter anheizen!
Mal verliert man! Aber manchmal gewinnen die Anderen und Propheten werden meist im eigenen Land verkannt!
Benutzeravatar
schliggi
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 587
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 09:48
Wohnort: Lassentin

Re: Die KV ist beschlossen! Was nun?

Beitragvon SchinderHannes » Donnerstag 9. Januar 2014, 06:59

Vielleicht verstehen die Brandenburger, Sachsen und Thüringer sowie Sachsen-Anhaltiner jetzt warum Meck - Pomm beim Verbandstag in Berlin den Eilantrag gestellt (zwecks Rückstellung der neuen KV um ein weiteres Jahr)
Weil es mittlererweile ein wirrwa geworden ist um die KV. Da vieles nicht eindeutig und frühzeitig kommuniziert wurde bzw. zwischen den ganzen Länder abgestimmt wurde. Auch die Technische Kommission in der jetztigen Zusammensetzung steht unter ein sehr großen Fragezeichen! :evil:
Benutzeravatar
SchinderHannes
 
Beiträge: 126
Registriert: Montag 11. Februar 2008, 08:32
Wohnort: www.ssv-rostock.de

Re: Die KV ist beschlossen! Was nun?

Beitragvon Kliem » Donnerstag 9. Januar 2014, 13:29

Unabhängig von meiner persönlichen Bewertung des veröffentlichten Machwerkes hier nochmal eine Klarstellung:

Alles, was in der veröffentlichen KV grau hinterlegt ist, hat KEINE Bedeutung und findet KEINE Anwendung!!!
Das bezieht sich also auf
0. - Präambel
- Takelage neu
- Rumpf neu und
- Segel neu

Ob und inwieweit veränderte Vermessungsregeln der Segel Anwendung finden können, werde ich nochmal in den WR der ISAF prüfen. Wenn zulässig, müsste eine dort festgeschriebene Regel ausdrücklich auf die Equipment Rules verweisen.

Ansonsten entspricht die veröffentlichte KV wohl der Beschlusslage des Seesporttages.
Kliem
 
Beiträge: 52
Registriert: Montag 24. Dezember 2012, 15:44

Re: Die KV ist beschlossen! Was nun?

Beitragvon Michael » Donnerstag 9. Januar 2014, 14:40

Musst ja nich gleich schreien! Hier gehts nicht nur um Meckern oder wat auch immer du schon wieder denkst, jedenfalls nicht von meiner Seite. Aber ich Frage hier weil ich weiß dat du Antworten gibst! Zum anderen steht in der Präambel ja auch das die Grau hintelegten Sachen zur Information dienen.

ABER: lese du dir bitte einmal den Punkt 4.4 der neu veröffentlichten Klassenvorschrift durch!!! dort ist nix in irgendeiner Farbe hinterlegt, sondern, nach Definition, gültig!

Also ist dies nur ein Hinweis das dies, wenn auch grau hinterlegt, gültig ist und nur auf diesen Wechsel hinweisen soll!

ich zitiere den Punkt 4.4 der Klassenvorschrift ZK 10 in der aktuellen Version einmal für dich!

"4.4 Soweit diese Vorschrift nichts anderes aussagt, gelten die Equipment Rules of Sailing in der
jeweils gültigen Fassung."

Also hätte ich jetzt gern eine vernünftige Antwort auf meine Fragen!

vielen Dank dafür
Benutzeravatar
Michael
 

Re: Die KV ist beschlossen! Was nun?

Beitragvon Kliem » Freitag 10. Januar 2014, 08:26

Dann zitiere ich mal die bisherige KV. Dort steht unter 5. Vermessung:

"Soweit diese Vorschrift nichts anderes aussagt, gelten die Equipment Rules der ISAF in der jeweils gültigen Fassung (Pkt. 23 Erläuterungen)"

Insofern ist die Anwendung der ERS (Equipment Rules of Sailing) überhaupt nicht neu. Auch den Einwand von Didi Dreischang verstehe ich nicht so ganz, da sich m.E. nichts an den Vermessungsverfahren verändert hat. Aber ich bin kein Vermessungsfachmann.

Verwirrt bin ich angesichts der Bezüge in der KV (und zwar in der alten und neuen). Dort steht unter 10. (alt) bzw. 11. (neu):

Für die Gaffelsegel wird die Mittelbreite nach dem Klappverfahren (IYRU- Vermessungsregel
10.6.2) ermittelt.
Für die Ermittlung die Mittelpunktlänge in den Vorsegeln wird nach IYRU- Vermessungsregel
10.7.4 verfahren.
Für die Ermittlung der halben größten Breite der Spinnaker wird nach IYRU- Vermessungsregel
10.8.5 verfahren.


Die Verfahren sind also beschrieben und unverändert. Nur die IYRU heißt seit 1996 ISAF und die Vermessungsregeln (http://www.sailing.org/documents/equipm ... /index.php) haben mittlerweile völlig andere Bezeichnungen. Insoweit werde ich auf eine redaktionelle Anpassung drängen. Vllt. ist Didi nach seiner Rückkehr aus Thailand dabei behilflich. :lol:
Kliem
 
Beiträge: 52
Registriert: Montag 24. Dezember 2012, 15:44

VorherigeNächste

Zurück zu Kuttersegeln

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron